Fachbeiträge Beruf und berufsbegleitende Ausbildung im Überblick

In unseren Fachbeiträgen gehen wir in die Tiefe des beruflichen Lebens und schreiben über Themen aus dem beruflichen Umfeld.

Jobs, Ford und schnelle Pferde: Was Sozialkompetenz mit Innovationskraft zu tun hat.

Sozialkompetenz - auch im Telefonverkauf ein ErfolgsfaktorSteve Jobs, einer der wohl innovativsten und erfolgreichsten Geschäftsführer aller Zeiten, hatte seine Geschäftsphilosophie zu Lebzeiten einmal wie folgt umschrieben: «Einige Leute sagen: Gib den Kunden, was sie wollen. Aber das ist nicht mein Ansatz. Unsere Aufgabe ist es, herauszufinden, was sie wollen, ehe sie es selbst herausfinden …»

Coaching: Freie Sicht aufs Lebensmeer

Sich beruflich oder privat neu orientierenWer kennt sie nicht – die Zeiten, in denen alles verstockt, alles grau und zäh scheint. Beruflich sind wir aufgrund schlechten Personalmanagements chronisch überfordert, weil die Job Description dringend einer Revision bedarf. Es fehlt an Ausgleich und Ruhe. Oder das Leben ist im Gegenteil öde und voraussehbar geworden, sodass wir innerlich ermatten …

Heimleiter in zentraler Position zwischen Gesetz, Bewohnern und Mitarbeitern

Heimleiter Ausbildung: Umgang mit Menschen und Abgrenzung lernen.Soziale Berufe sind Berufe mit Perspektiven. Insbesondere in der Alterspflege wird mit einem starken Wachstum gerechnet. Gemäss dem Eidgenössischen Finanzdepartement evt.admin.ch wird «sich die Zahl der Über-80-Jährigen bis 2050 gegenüber 1991 praktisch vervierfachen und diejenige der 65- bis 80-Jährigen fast verdoppeln.» (Quelle: efv.admin.ch).

Coaching Ausbildung: sich beruflich neu orientieren

Sich beruflich oder privat neu orientierenSich beruflich neu zu orientieren ist ein Wunsch, der oft in der so genannten Lebensmitte auftaucht. Der Wunsch, die Lebensqualität in der zweiten Lebenshälfte zu verbessern, ist latent vorhanden. Man will noch «etwas Sinnvolles» tun. Die Frage dabei lautet dabei: «Was ist der schlimmst mögliche Fall, der mir passieren eintreten kann?» Ein Leben ohne Risiko gibt es nicht.

Burnout – Vollbremse von Körper und Psyche

Burnout – Vollbremse von Körper und PsycheIm Jahr 2000 kosteten die Folgen von Stress am Arbeitsplatz 4,2 Milliarden im 2009 waren es bereits 9 Milliarden. Das sind Zahlen, die erschrecken. Zahlen, die das Resultat jahrelanger Überforderung von Körper und Psyche ausdrücken – und die leider weiter am Zunehmen sind. Das Gefährliche am Dauerstress ist, dass man ihn nicht mehr spürt.

Coaching – persönlich, befreiend und motivierend

Mit einem Coaching Wege besser erkennen und festlegenWege finden mit einem Coaching. Ein Coach begleitet Menschen über einen bestimmten Zeitraum hinweg und versucht, Ihre Kompetenzen zu entdecken, sie zu fördern und zu ermutigen. Ziel eines Coachings: der Ratsuchende macht Fortschritte in seiner Persönlichkeit, seinem Umfeld gegenüber oder in seinem Fachgebiet.

Berufsbegleitende Ausbildung – Entdecken. Handeln. Verändern.

Berufsbegleitende Ausbildung – Welche passt zu mir?In einer dynamischen Wirtschaft funktioniert auch Ausbildung dynamisch. Die Märkte verlangen nach Fachkräften, die flexibel sind, ihre Stärken und Schwächen gut kennen. Zudem sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt, die gelernt haben, sich gewinnbringend in ein Team einzugeben. Diese Fähigkeiten werden durch Schulungen, Coachings und Weiterbildungen erlernt.

Mitarbeiter motivieren – fördern und fordern

Mitarbeiter sind einzigartige Menschen, die respektiert werden und positive Spuren hinterlassen möchten.Motivierte Mitarbeiter leisten mehr und tragen viel zur konstruktiven Entwicklung eines Teams bei. Die Frage ist, wie man zu motivierten Arbeitskräften kommt. Drei Beispiele …

 

Personalwesen, Personalmanagement: Mitarbeiter sind das höchste Gut eines Unternehmens

Personalwesen: Mitarbeiter sind das Höchste Gut einer Unternehmung!Motivierte Mitarbeiter leisten mehr, bleiben länger und machen bewusst oder unbewusst Werbung – während der Arbeitszeit und auch in der Freizeit. Basis für die Motivation sind ein funktionierendes Personalmanagement und ein geregeltes Arbeitsverhältnis.

Psychologie studieren: Mut zur beruflichen Neuausrichtung

Psychologie Studieren: Mut zur beruflichen Neuausrichtung«Bin ich eigentlich im richtigen Job?» Gerade in Krisenzeiten tauchen solche und ähnliche Fragen immer wieder auf. Man sucht nach Motivation, nach Gründen um sich an der täglichen Arbeit zu freuen. Dabei gibt es verschiedene innere und äussere Faktoren, die Einfluss auf unser Wertesystem haben, welches letztendlich für die Beurteilung des Jobs verantwortlich ist.

Selbstreflexion & Coaching, eigene und fremde Sichtweisen erkennen

elbsteflexion & Coaching, eigene und fremde Sichtweisen erkennenWer sich beruflich neu orientieren möchte, muss zuerst über die Bücher gehen. Nicht selten wird bei einem Vorstellungsgespräch auch die Frage nach den eigenen Vorstellungen der Karriere kommen. Die Frage, wie man seine berufliche Zukunft gestalten will, ist sehr wichtig. Um eigene Wünsche zu erkennen, braucht es zum einen Reflexion und zum anderen ein Coaching.

Weiterbildung bringt zahlreiche Vorteile

Weiterbildung bringt zahlreiche VorteileDass eine Weiterbildung viele Vorteile mit sich bringt, liegt auf der Hand. Wer zusätzliche Ausbildungen absolviert hat, findet in der Regel schneller eine Arbeitsstelle. Nicht selten werden die Bewerbungsunterlagen zuerst nach den bisherigen Weiterbildungen durchgecheckt. Siehe auch «Welche Weiterbildung?» – Teil 2

Selfcoaching: Erholungspausen einplanen und gesund bleiben.

Erholung zum Beispiel in Asien - Khao LakDie Zahl von belastungsbedingten psychischen Problemen und insbesondere jene der Burnout-Fälle, steigt weiter an. Angst, Depression und Sucht sind immer öfter das hässliche Resultat von steigendem Druck und Stress am Arbeitsplatz. Wir Schweizer stehen unter Strom – und wir arbeiten zu viel.