Firmen benötigen zum Erfolg erfahrene Führungskräfte, die ihr Fach verstehen, zur richtigen Zeit Chancen erkennen und wenn es darauf ankommt, mutig handeln. Der Unternehmenserfolg ist jedoch selten das Werk eines Einzelnen. Neben qualifizierten Führungskräften braucht es perfekt zusammengestellte Teams, deren Mitarbeiter*innen die Firmenziele mittragen und ihre Fähigkeiten gern für die Firma einsetzen. Wenn sie sich dazu noch gut verstehen und mit Freude zur Arbeit gehen, ist eine gute Basis für beste Ergebnisse geschaffen.

Festgefahren. Endlich ist es auf dem Tisch und lässt sich nicht mehr wegdiskutieren. Der Wunsch nach einer (beruflichen) Neuorientierung verstärkt sich. Was also tun?

Der Wunsch nach einer Beförderung, das richtige Verhalten bei Konflikten mit Kollegen oder das Treffen wichtiger Entscheidungen: Die Arbeitswelt hält zahlreiche Herausforderungen bereit, denen sich jeder Berufstätige früher oder später gegenübersieht. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher, ein Business Coaching in Anspruch zu nehmen. In diesem Artikel erfahren Sie, wann ein Business Coaching Sinn macht, inwiefern es dem Klienten helfen kann und auch, was man selbst tun kann.

Können Maschinen, können Computer unsere Arbeit übernehmen und uns ersetzen? Wie können wir Einfluss auf unsere berufliche Zukunft nehmen? „Computer können Jobs von 4,4 Millionen Deutschen übernehmen“, so der Titel eines Artikels in der Wirtschaftswoche (wiwo.de) vom Dezember 2015. Was kann man tun, um nicht ein Opfer der Digitalisierung zu werden?

In grossen Unternehmen gehören Coachings der Mitarbeiter und Führungskräfte mittlerweile zum Alltag. Doch auch kleine Unternehmen und Privatpersonen erkennen immer mehr die positiven Effekte eines professionellen Coachings. Ob zur konkreten Hilfe bei der Berufswahl, der persönlichen Weiterentwicklung oder als Mentoring zur Erreichung beruflicher Ziele – ein Coaching kann viele Formen annehmen. Die Angebote sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der Ratsuchenden.