Weiterbildung bringt zahlreiche Vorteile

> Warum Weiterbildung- Teil 2

Welche Weiterbildung soll man wählen?

Genaue Vorabklärungen lohnen sich. Eine berufsbegleitende Ausbildung kann im ersten Moment eine teure Angelegenheit werden. So richtig profitieren kann man in der Regel erst nach Abschluss der Ausbildung. Je anspruchsvoller eine Weiterbildung ist, desto höher sind die Chancen, auch finanziell mehr profitieren zu können. Doch je höher das Niveau, desto grösser auch die Investitionen an Geld und Zeit. Weiterbildungen sollten darum gezielt geplant werden.

Meine Weiterbildungen – eine Kurzanalyse

Mehr fachliches Know-how, bessere Chancen am Arbeitsmarkt, höhere Entlöhnung u.a. Folgende Fragen müssen im Zusammenhang mit einer Weiterbildung geklärt werden:

  • Wo will ich hin (Karriere)?
  • Welche Möglichkeiten habe ich?
    • Ein Gespräch mit einem Berater lohnt sich.
    • Oftmals gibt es berufliche Möglichkeiten, die man selbst gar nicht kennt und neue Perspektiven ermöglichen.
  • Wie verlaufen Entwicklungen innerhalb der Branche, die einen Einfluss auf den vorhandenen oder gewünschten Beruf haben.
  • Welche Schulungsinstitute bieten welche Angebote an?
    • Auch hier lohnt sich der Blick eines externen Beraters oder eines guten Freundes, sofern man selbst wenig Erfahrung hat oder unsicher ist.
  • Der bisherige Werdegang ist ein Schatz an wichtigen Erfahrungen:
    • Was will ich in Zukunft nicht mehr machen?
    • Was muss anders werden?
    • Was reizt mich, hat mich bisher am meisten motiviert?
    • Was sind klare Schwächen von mir? Ehrliche Antworten nützen mehr und wirken sich später positiv aus.
  • Wird das soziale Umfeld, wie zum Beispiel die Familie beeinträchtigt?
    • Wenn ja, in welchem Ausmass?
  • Die persönliche Work Life Balance ist auch im Falle einer Ausbildung sehr wichtig und muss gewährleistet bleiben.
    • Wer sich selbst zu wenig Erholung gönnt, läuft in die Gefahr eines Burn-out.
  • Wie lange dauert die Ausbildung?
    • Je länger, desto mehr Konsequenzen wird sie haben.
    • Dadurch, dass man mögliche Konsequenzen aufschreibt, wird man sich der Chancen und Gefahren besser bewusst.
  • Welche Auswirkungen sind nach Abschluss der zusätzlichen Ausbildung möglich?

Die Liste kann beliebig erweitert werden. Sie hilft, sich grundsätzliche Gedanken zur geplanten Karriere / Ausbildung zu machen. Mit einer guten Planung holt man nicht nur das Maximum heraus, sondern man verhindert auch Fehlschüsse und schützt sich vor unnötigem Aufwand. Kontrolling schützt vor Umwegen.

Zurück zu «Warum Weiterbildung – Teil 1»

Weiterbildungsangebote zur Steigerung der Sozialkompetenz

© Berufsbegleitende-Ausbildung.ch – überarbeitet am 22.07.2014