Inkasso, Geld einfordern, Kundenbeziehungen halten

Inkasso, Geld einfordern, Kundenbeziehungen halten

Inkasso kommt dann zum Zuge, wenn säumige Kunden ihre Rechnungen nicht fristgerecht zahlen. Je nachdem, wenn es sich um grössere Beträge handelt, kann dies einen Einfluss auf die Liquidität des Unternehmens haben. Handeln ist angesagt. Als kleineres oder mittleres Unternehmen fehlt in solchen Fällen oft die Zeit als und das juristische Know-how, um sinnvoll und konsequent vorzugehen. Das Ziel muss ja sein, den Kunden halten zu können.

Professionelles Inkasso schont die Beziehung zum Kunden

Als Option bietet sich die professionelle Hilfe eines Inkassobüros an. Die Einschaltung eines Inkasso-Spezialisten schützt nicht nur vor eigener Insolvenz, sondern schont auch die Beziehung zum betroffenen Geschäftspartner. Ein seriöses Inkasso bewahrt vor Debitorenverlusten, trägt Sorge zur Kreditwürdigkeit des Unternehmens und führt eine diplomatische Lösung der entstandenen Spannungen zwischen Gläubiger und Schuldner herbei. (Quelle: KMU-Marketing-Blog.ch)

Vorgehen

Bleiben alle Mahnungen ohne Reaktion, erteilt das Unternehmen mit den offenen Forderungen einen Inkassoauftrag. Das Inkasso klärt ab, ob beim zahlungsunwilligen Schuldner eine Schutzbehauptung oder ein tatsächlich begründeter Einwand vorliegt. Dann wird ein schriftliches Mahnverfahren eingeleitet, der Schuldner kann auch telefonisch oder durch persönliches Aufsuchen kontaktiert und mit der juristischen Sachlage konfrontiert werden. In Härtefällen leitet das Inkasso gerichtliche Mahnverfahren ein – das Unternehmen als Gläubiger hat währenddessen den Kopf frei für das Geschäft.

Verhindern von Inkasso

Insbesondere im Internet wird es immer mehr üblich, dass Vorauskasse verlangt wird oder die Bezahlung nur via Kreditkarte möglich ist. Mit einer sauberen Abklärung im Vorfeld einer neuen rechtskräftigen Kundenbeziehung, also vor dem Vertragsabschluss, können Mahn- und Inkasso-Verfahren eingegrenzt werden. Ebenfalls sinnvoll sind Teil-Vorauszahlungen. Eine regelmässige Kommunikation mit Kunden hilft, dessen «Unternehmes-Spirit» zu spüren. Ebenfalls ein gutes Tool sind Alerts betreffende Kunden und Branchen zu erstellen. Ein Altert unterstützt das Monitoring und liefert je nach Wunsch täglich, wöchentlich oder monatlich News, Blogs etc., die über den säumigen Kunden oder dessen Branche informieren.

Weiterführende Links