Gartenpflege fördert Teamerholung und Teambildung

Teambildung mit Gartenpflege des Firmengartens. Die Teambildung, alternativ auch Teamentwicklung genannt, ist im Unternehmen eine Win-win-Situation für Arbeitgeber und Beschäftigte gleichermassen. Innerhalb von kleinen Gruppen wird der Teamgeist gefördert und gestärkt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich ausserhalb oder am Rande ihrer tagtäglichen Beschäftigung näher kennenlernen, sich respektieren und akzeptieren. Der Arbeitgeber seinerseits profitiert von einer zunehmend effizienten Leistung. Sie führt im Endeffekt zu mehr Umsatz und festigt im Umkehrschluss die Sicherheit der Arbeitsplätze.

Um diesen Teamgedanken zu entwickeln gibt es vielfältige Möglichkeiten und Gelegenheiten. Eine davon ist der eigene Firmengarten. Heutzutage kann sich jeder Firmeninhaber glücklich schätzen, der seinen Beschäftigten einen kleinen feinen Garten für die täglichen Erholungspausen anbieten kann. Der sollte bestenfalls gut bis liebevoll gepflegt sein, damit der Aufenthalt angenehm ist und insgesamt wohltut.

Gartenpflege: Damit das draussen Sein erholsam und motivierend ist

Gartenpflege: Damit das draussen Sein erholsam und motivierend ist

Gartenpflege: Damit das draussen Sein erholsam und motivierend ist.

Gepflegter Garten sorgt für Erholung und Motivation

An diesem Punkt setzt das Teambuilding an.

Mit dem gepflegten Garten, mit einem Gartengestaltung Sichtschutz zum Schutz vor neugierigen Nachbarn oder Passanten sowie mit ganz allgemeinen Gartenideen für kleine Gärten, drückt der Arbeitgeber seine Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten aus. Er schafft für sie ein Umfeld an der frischen Luft ausserhalb von Büro, Werks- und Montagehalle. Das ist in der heutigen Corona-Krisenzeit geradezu unbezahlbar.

Die entspannende Atmosphäre in einem gepflegten Garten fördert den Gedankenaustausch im Team.

Und wer einen grünen Daumen hat, der kann bestenfalls eigene Gartenideen für kleine Gärten mit einbringen.

Der Aufenthalt im gepflegten Garten als der natürlichen Ordnung ist vergleichbar mit einer Erholungspause im grösseren oder grossen Park. Dort ist jeder einer unter vielen, während in dem firmeneigenen Garten das Team ganz unter sich ist und bleibt. Der Aufenthalt wird im Garten unter freiem Himmel fortgesetzt. Das ist für diejenigen besonders stimmungsfördernd, die ihren Arbeitstag bei Kunstlicht im abgeschlossenen Raum verbringen – müssen.

Je gepflegter der Ziergarten mit Rasenfläche, Blumen-, Strauch- und Baumbewuchs ist, desto eindrucksvoller ist das Signal des Arbeitgebers, dass ihm am Wohl und Wehe seiner Beschäftigten gelegen ist.

Er gibt sich sichtbar Mühe und scheut keine Investition, um ihnen den Aufenthalt abseits ihres Arbeitsplatzes positiv zu gestalten.

Gepflegter Garten sorgt für Erholung und Motivation

Gepflegter Garten sorgt für Erholung und Motivation

Gepflegter Garten sorgt für Erholung und Motivation

Gartenpflege leicht gemacht – Fremdvergabe oder selbst gärtnern

Bleibt jetzt noch die Frage, wer Gartenideen für kleine Gärten entwickelt oder wer für den Gartengestaltung Sichtschutz sorgt; kurz gesagt wer die Gartenpflege übernimmt.

Hier bieten sich zwei Möglichkeiten an, und zwar

  • die Mitarbeiter*innen übernehmen in Eigenregie, sozusagen reihum die gesamte Gartenpflege
  • ein externer Dienstleister wie Garten- und Landschaftsbau oder Gärtner wird mit der Pflege des Firmengartens beauftragt

Der dauerhaft gepflegte Firmengarten ist als Erholungsangebot für die Belegschaft gedacht. Sie soll kommunikativ, gedanklich sowie menschlich zueinander finden und sich eher entspannen als gärtnern. Insofern drängt sich die professionelle Lösung geradezu auf.

Zu ihren Vorteilen gehören

  • fachliche Kompetenz
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Vertragsverhältnis für die Auftragserledigung, beispielsweise zur Gartengestaltung Sichtschutz
  • Entwicklung von professionellen Gartenideen für den kleinen Garten
  • …..

Als Fazit bleibt festzuhalten

das eine zu tun und das andere nicht zu lassen – also der Belegschaft einen Garten als Erholungsoase anzubieten, der von einem angestellten Gärtner oder von einer Gärtnerei gepflegt wird.

© Autorenteam – berufsbegleitende-ausbildung.ch – 26.8.2020

Weitere Artikel auf berufsbegleitende-ausbildung.ch

Weiterführender Tipp im Web