Addidas, so geht Büroeinrichtung heute

 

Addidas und die Zürcher Kantonalbank und wie man mit Büroeinrichtungen Kunden akquirieren oder Mitarbeiter motivieren und in der Firma halten kann.

Addidas hat Büroeinrichtung neu definiert . Ein Blick in dessen neues Bürogebäude «Pitch». Da ist ein Meetingraum, der rundum aus einem Flipchart besteht und in dem auch auf den Boden geschrieben werden kann. Dort ist ein Aufenthaltsraum, der in seiner Art an eine Tribüne erinnert. Oder eine Lounge im Grossraumbüro . Mindestens ein Jahr lang will sich laut einem Artikel in der Handelszeitung die Personalchefin Karen Parkin anschauen, wie sich die Abteilungen im «Pitch» zurechtfinden. Dann wird entschieden, wie die Arbeitsplätze der 20‘000 Büromitarbeiter von Addidas künftig aussehen sollen.

Unternehmensziele unterstützen

Im Vordergrund stehen die Unternehmensziele. Die sollen mit diesem neuen Bürokonzept gestützt werden. Mitarbeiter sollen flexibel sind. Im Neubau müssen sie sich jeden Tag im Grossraum einen neuen Arbeitsplatz suchen. Eigene Habseligkeiten wandern abends in den Spind. Wichtig seien genügend Besprechungszonen. Das klingt nach Einschränkungen. So sei es aber nicht. Viele Schreibtische seien nur selten besetzt. Konferenzräume dafür laufend ausgebucht. Diese aussergewöhnliche Büroeinrichtung verfolgt ein Ziel. Entweder Addidas verändere sich selbst radikal, oder die Veränderung werde aufgezwungen, wird die Personalchefin zitiert. Adidas müsse sich anstrengen, die besten Mitarbeiter zu bekommen und sie möglichst lange im Konzern halten.

Auch die Zürcher Kantonalbank weiss um die Wichtigkeit von Büros

Allerdings tut sie das etwas anders als Addidas oder Google. Die ZKB in Zürich hat 20 öffentliche Arbeitsplätze geschaffen. Die Büros sind sehr gut ausgestattet. WLAN, Anschlüsse für Laptops oder Tablets und ergonomische Bürostühle sind bei jedem Arbeitsplatz vorhanden. Öffentliche Arbeitsplätze seien beliebt. So werde die Zentralbibliothek am Zähringerplatz jeweils schon früh morgens von einer Heerschar von Studenten annektiert. In ein Restaurant gehen verpflichtet zum Konsum. Die ZKB trifft mit ihrem kostenlosen Büroangebot also auf grosses Interesse.

Lust auf mehr Infos?